Neuigkeiten und Meldungen

Die nächsten Termine und Höhepunkte

Training findet wieder ab 27.08. statt

Trainingszeiten Kinder -  Gorndorf Dreifelderhalle
 Dienstag 16:00-17:30 Uhr
Donnerstag 16:30 - 18:00 Uhr

Jugend - Grüne Mitte
Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr

Terminplan 2019/2020 Stand: 05.07.19

Ausschreibung U12/U16 2019/2020


Link zur Frauen Bundesliga 

Link zur Oberliga Ost



Schaut doch auch einmal hier vorbei


Steffans Schachseiten

Liebschwitzer Löwen

-------------------------------------------------------------------------------------------

Thüringer Mannschaftsmeisterschaft U10

MTV – Schacheleven mit 6. Platz bei der Thüringer Meisterschaft U 10

Neben acht Schachvereinen aus Mittelthüringen nahmen der MTV 1876 Saalfeld als einzigster Vertreter Ostthüringens an den diesjährigen Landesmeisterschaften in der Altersklasse U 10 in Erfurt teil. In der Aufstellung Aljosha Samarskyi, Shayne Blasko, Lotta Grießmann und Oscar Cornelius Betz wollten die MTV – Spieler eine gute Platzierung erreichen, schließlich ging es um die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft. Im ersten Spiel gegen Sömmerda gab es eine unglückliche Niederlage mit 1,5 : 2,5, hier gewann Aljosha und Shayne spielte remis, hier war bedeutend mehr möglich. Danach wurde gegen Stadtilm 2 klar mit 4 : 0 gewonnen und anschließend stand noch das Spiel gegen Erfurt II am ersten Tag an.
Die beiden Spitzenbretter Aljosha und Shayne konnten ihre Partien gewinnen, am Ende stand es 2 : 2. Am zweiten Spieltag musste gegen Erfurt III gespielt werden und durch Siege von Aljosha, Shayne und Oscar stand der 3 : 1 Sieg fest und mit 5 : 3 Punkten stand die junge Saalfelder Mannschaft auf Tabellenplatz drei in der Rangliste. Im letzten Spiel wurde die Mannschaft gegen Erfurt I ausgeloste und hatte beim 0 : 4 keine Chance. So fiel man nach der letzten und fünften Runde mit 5 : 5 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz zurück und war trotzdem mit den gezeigten Leistungen im letzten Wettkampf vor der Sommerpause zufrieden. Thüringenmeister und Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft wurde Weimar.

Lotta Grießmann, Oscar Betz, Aljosha Samarskyi, Shayne Blasko

Bericht und Bild Roland Schneiderheinze

12. Roland Kinder Open

MTV – Schachnachwuchs mit zwei Pokalsiegen in Nordhausen

Am traditionellen 12. Roland – Kinderopen in Nordhausen nahmen auch vier Spieler vom MTV 1876 teil und wollten um die begehrten Pokale mitreden bzw. mitspielen. Das Turnier war mit dem Rekordmeldeergebnis von 68 Mädchen und Jungen sehr gut besetzt. In der Altersklasse U 15 (unter 15 Jahre) spielten die Mädchen und Jungen in einer Gruppe und es gab ein überraschendes Ergebnis. Mit 12 Jahren die jüngste Teilnehmerin Anouk Lorenz blieb ungeschlagen und konnte mit 6,0 Punkten den Pokal und die Goldmedaille gewinnen.
Nach der Teilnahme an der Euromeisterschaft im vergangenen Jahr ein weiterer Höhepunkt in ihrer Schachkariere. Ihre Schwester Keana Lorenz spielte ebenfalls ein gutes Turnier und wurde mit 5,5 Punkten Zweite und errang damit die Silbermedaille. In der Altersklasse U 10 saßen 23 Spieler an den Brettern und da hatte es Aljosha Samarskyi natürlich sehr schwer gegen die Spitzenspieler aus Erfurt, Breitenworbis und Nordhausen zu bestehen. Nach sehr schwer erkämpften fünf Siegen aus den ersten sechs Runden musste Aljosha in der letzten und siebenten Runde gegen einen bisher ungeschlagen Spieler aus Erfurt antreten. In dieser Partie zeigte Aljosha seine gesteigerte Spielstärke und konnte mit einem klaren Sieg den Siegerpokal und die Goldmedaille erringen. Der vierte Saalfelder Spieler Lukas Löser startete in der Altersklasse U 8 und hatte mit 24 Teilnehmern ebenfalls starke Gegnerschaft. Lukas spielte ein gutes Turnier und mit fünf Siegen und fünf Punkten und einen vierten Platz verfehlte er die Medaillenränge nur ganz knapp. Mit zwei Pokalgewinnen und einem zweiten und vierten Platz war das Turnier in Nordhausen für den MTV 1876 Saalfeld ein großes Erlebnis.

Roland Schneiderheinze

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen

Mike Ratay belegt Platz 4 bei den Deutschen Meisterschaften.

Im stark besetzen Feld der U18 belegt Meike, nur durch eine schlechtere Buchholzwertung, einen hervorragenden 4.Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Die Thüringer Delegation konnte einige Erfolge verbuchen.

Elisa Reuter 3. Platz U14w, Linus Apel 3. Platz ODJM C, Ha Thanh Nguyen 3. Platz U18w, Eddi Wichert 3. Platz ODJM B, Meike Ratay 4. Platz U18w.

Thüringer Delegation

Bildnachweis: Facebookseite der Thüringer Schachjugend

Vom 08.06.-16.06. finden in Willingen die Deutschen Einzelmeisterschaften statt. Vom MTV 1876 Saalfeld nimmt in diesem Jahr nur unsere U18 Landesmeisterin Meike Ratay teil. Meike ist auf Startrangplatz 3 gesetzt.

In der U18w finden alle Spiele an Livebrettern statt. Die Partien könnt Ihr bei Chess24 verfolgen.

https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/2019-dem-u18

Informationen zum Turnier und findet Ihr bei der Deutschen Schachjugend.

https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2019/turnier/

Natürlich könnt Ihr auch wieder Zeitungsgrüße senden.

https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2019/interaktiv/

Die Meisterschaftszeitung findet Ihr hier:

https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2019/impressionen/freibeuter/

Mannschaft des Jahres - MTV Frauenmannschaft

Am Samstag wurde die Frauenmannschaft des MTV 1876 Saalfeld zur Sportlergala des SSV als Mannschaft des Jahre geehrt. Herzlichen Glückwunsch an Meike Ratay, Annett Tores, Mareike Dietrich, Melanie Grund, Anouk Lorenz, Anna Sophie Gerber, Keana Lorenz, Jasmin Dührkop. Zur Auszeichnungsveranstaltung konnten nur Meike Ratay, Melanie Grund, Anouk und Keana Lorenz die Ehrung entgegen nehmen.

Kreisjugendspiele

29 Mädchen und Jungen bei den Kreisjugendspielen im Schach

14 Schulen dabei / 3 Titel für Gymnasium E.-Reinhold Saalfeld, je 2 Titel für GS Kamsdorf, Gymnasium Königsee und Gymnasium H.-Böll Saalfeld /

11 Titel für den MTV 1876 Saalfeld / nur vier Spieler ohne Niederlage

An den diesjährigen Kreisjugendspielen im Schach nahmen 10 Mädchen und 19 Jungen im Alter von sieben – 19 Jahren teil. Die Wettkämpfe wurden unter besten Bedingungen in der Cafeteria der Regelschule „Albert Schweitzer“ in Saalfeld-Gorndorf ausgetragen. Insgesamt nahmen 14 Schulen teil, die meisten Teilnehmer stellten das Gymnasium Königsee (7), das Gymnasium E.-Reinhold Saalfeld (4) und die Grundschule F.-Fröbel Bad Blankenburg und die Regelschule Königsee (je 3). Von den Schachvereinen war der MTV 1876 Saalfeld mit 20 Teilnehmern am Start, Thuringia Königsee mit einem Teilnehmer. In allen 12 Altersklassen wurde hartnäckig um jeden Bauern gekämpft und so gab es oft sehr knappe Entscheidungen beim Kampf um die angestrebte Goldmedaille. Bei den Schulen gab es drei Titel für das Gymnasium E.-Reinhold Saalfeld je zwei Titel gewannen die GS Kamsdorf, Gymnasium H.-Böll Saalfeld und das Gymnasium Königsee, die übrigen Titel gewannen die GS C.-Aquila Saalfeld, RS Königsee und TU Dresden. Mit Meike Ratay, Keana Lorenz, Alisina Karimi und Maurice Sändig gelang es nur vier Spielern ohne Niederlage zu bleiben.  Bei der Siegerehrung erhielten die Erstplatzierten die Gold, Silber und Bronzemedaillen und alle Teilnehmer eine Urkunde.

Die Sieger:
U8w Lotta Grießmann, U8  Leonardo Heß, 2.Platz Lukas Löser, 3.Platz Oscar Cornelius Betz



U10
Shayne Blasko, 2.Platz Hannes Hofmann, 3.Platz Emanuel Bielert

U12w
Jette Unger, 2.Platz Ariane Gräf, 3.Platz Morgaine Koliwer

U12w
Anouk Lorenz, 2.Platz Jule Hofmann, 3.Platz Eunice Virginia Hilger


U12
Florian Imeraj, 2.Platz Leon Treßelt, 3.Platz Philip Leon Hellmann

U14
1.Platz geteilt Alisina Karimi, Maurice Sändig, 3.Platz Justin Müller

U16w
Keana Lorenz, Laura Trinks

U16
Patrick Gräf, Jonas Hut


U18w, U18
Meike Ratay, Niklas Zeise


U20
Markus Kania, Paul Möbius

14. AWO Schachspatzenturnier

92 Mädchen und Jungen beim 14. AWO – Schachspatzenturnier

Das 14. AWO – Schachspatzenturnier fand wieder in der Aula der Regelschule „Albert  Schweitzer“ in Saalfeld-Gorndorf statt. Das Turnier wurde von der Abteilung Schach des MTV 1876 Saalfeld veranstaltet, um im Schachsport eine größere Breite zu entwickeln.  An den Brettern saßen diesmal 92 Mädchen und Jungen aus Thüringen und Sachsen, sie kamen aus 20 Vereinen und Schulen. Die Altersklasse U 10 bei den Jungen war mit 35 Teilnehmern am stärksten besetzt, insgesamt waren 24 Mädchen und 68 Jungen im Turnier dabei. Das Turnier für die Altersklassen U 8 – U 14 wurde im Schweitzer System durchgeführt, jeder Teilnehmer hatte 15 Minuten Bedenkzeit für seine Partie zur Verfügung.
Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter  Roland Schneiderheinze wurde natürlich dem Sponsor gedankt, ohne den so ein großes Turnier nicht durchgeführt werden könnte.
Danach begannen die Wettkämpfe, die für einige Teilnehmer eine Reifeprüfung ihres Schachkönnens darstellten, da es für einige Mädchen und Jungen der erste große Wettkampf war. Das Niveau war trotzdem sehr hoch, denn es waren einige Bezirksmeister und auch Kaderspieler aus Gera, Jena und Saalfeld am Start und mit Tim Ebert aus Gera gelang es nur einem Spieler alle sieben Spiele zu gewinnen. Jüngste Teilnehmer waren bei den Mädchen Lilly Marie Rößner aus Gera sowie Hugo Müller aus Hermsdorf, beide erste sechs Jahre.
Nach Beendigung der Wettkämpfe folgte eine sehr niveauvolle Siegerehrung durch die Turnierleitung. Die drei Erstplatzierten konnte Pokale in Empfang nehmen, alle anderen Teilnehmer freuten sich über Urkunden uns Sachpreise. Die Siegerpokale gingen  an die Spieler von Empor Erfurt, VfL 1990 Gera, USV Erfurt, TSV Zeulenroda , Schott Jena und MTV Saalfeld. Einen herzlichen Dank an den Sponsor sowie die Turnierleitung und den vielen Helfern sowie die Verpflegungsstation von City Dance.

U8W
1. Platz Amelie Heuschkel SV Zeulenroda (Gesamtsieg U8)
2. Platz Anna Winkler SV Empor Erfurt
3. Platz Emia Weißleder SV Empor Erfurt

U8
1. Platz Matteo Hofmann USV Erfurt
2. Platz Hugo Bartik SV Empor Erfurt
3. Platz Kötöny Kunos Greizer Schachlöwen

U10W
1. Platz Mathilda Niederdorfer SV Empor Erfurt
2. Platz Aimee Matthes SV Liebschwitz
3. Platz Fabienne Huth VfL Gera

U10
1. Platz Tim Ebert VfL Gera
2. Platz Damian Mattea SV Empor Erfurt
3. Platz Timon Rauh SV Schott Jena

U12W
1. Platz Tilda Loos Vfl Gera
2. Platz Alina Pfau Greizer Schachlöwen
3. Platz Sophie Mathilda Eichhorn SV Schott Jena

U12
1. Platz Linus Apel USV Erfurt
2. Platz Niels Espig USV TU Dresden
3. Platz Max Rüttinger SV Empor Erfurt

U14W
1. Platz Anouk Lorenz MTV Saalfeld
2. Platz Josephine Eichhorn SV Schott Jena
3. Platz Mayra Perzel SV Zeulenroda

U14
1. Platz Adrian Abou Wally SV Schott Jena
2. Platz Stefan Victor Ciuloi SV Liebschwitz
3. Platz Alisina Karimi MTV Saalfeld

Teilnehmerlisten
U8                U10                U12            U14

Ergebnislisten
U8                U10                U12            U14

Fortschrittstabellen
U8               U10                U12             U14

Ein herzliches Dankeschön an die AWO für die Unterstützung, ohne die es dieses erfolgreiche Kinderturnier nicht geben würde.

Wir möchten uns recht herzlich beim SV Liebschwitz für die tatkräftige Unterstützung bedanken !

 


 

 

Bezirksliga / Bezirksklasse 2018/19

07.05.2019


MTV – Schachspieler mit zwei Siegen zum Saisonabschluss
Bezirksliga :  SZ Elstertal Langenberg  -  MTV 1876 Saalfeld I   3 : 5
Bezirksklasse : TV Germania Hermsdorf  - MTV 1876 Saalfeld II  3,5 : 4,5

In der neunten und letzten Runde in der Bezirksliga mussten die Saalfelder zur punktgleichen Mannschaft von Gera-Langenberg reisen und konnten diesmal in Stammaufstellung spielen. Max Möbius siegte schnell und Gera-Langenberg konnte danach aber schnell ausgleichen.
Durch Siege von Alexander Krämer am Spitzenbrett und Roland Schneiderheinze führten die Saalfelder mit 3 : 1, doch die Langenberger verkürzten durch einen Sieg auf 3 : 2. Danach gab es zwei Unentschieden von Ronald Wagner und Werner Pods und mit der 4 : 3 Führung hing alles von der letzten Partie mit der Landesmeisterin Meike Ratay und ihrem Gegner ab. Meike ließ nichts anbrennen und siegte klar zum 5 : 3 Endstand für die MTV – Spieler.
Nach Abschluss der Punktspiele liegt die Mannschaft mit vier Siegen, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen mit 11 : 7 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Die besten Punktebringer waren Meike Ratay mit 7,0 P. aus 9 Runden vor Markus Kania mit 5,5 P. aus 8 sowie Max Möbius mit 6,0 P. aus 9. Weitere gute Punktebringer waren Alexander Krämer und Ronald Wagner mit je 5,5 P. aus 9 sowie Roland Schneiderheinze mit 4,5 P. aus 8 und Thomas Petzold mit 5,0 P aus 9. Mit Meike Ratay, Ronald Wagner und Max Möbius blieben drei Spieler ohne Niederlage, nur eine Niederlage bekamen Alexander Krämer, Markus Kania und Roland Schneiderheinze. Großen Anteil an der guten Platzierung haben natürlich die Jugendlichen in der Mannschaft, die auf Brett 1, Brett 2, Brett 3 und Brett 7 spielen.

Die zweite Saalfelder Mannschaft musste in der letzten Runde nach Hermsdorf reisen und wollte dort gewinnen, um noch aufs Treppchen zu kommen. Mit nur sieben Spielern fing die Begegnung mit 1 : 1 an, da die Hermsdorfer auch nur sieben Spieler aufboten. Nach einem Remis von Hans-Werner Jakob und einem Sieg von Spitzenbrettspieler Dietmar Böhl führten die Saalfelder mit 2,5 : 1,5, die aber Hermsdorf schnell wieder durch einem Sieg am vierten Brett  ausgleichen konnte. Durch zwei Unentschieden durch Ralf Siebert und Rene Möbius stand es dann lange 3,5 : 3,5 und die letzte Partie von Jürgen Müller musste die Entscheidung bringen. Mit einem schwer erkämpften Sieg stand dann der 4,5 : 3,5 Sieg für Saalfeld II fest.
Mit  sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen hat die Mannschaft ihr Ziel erreicht und mit 13 : 5 Punkten klar den dritten Tabellenplatz erreicht. In der Mannschaft waren die besten Punktebringer Jürgen Müller mit 8,0 P. aus 9 Partien und damit blieb er  als einziger ungeschlagen, Ralf Siebert mit 5,0 P. aus 8, Manfred Herrmann mit
5,5 P. aus 9, Gerhard Seichter mit 6,0 P. aus 7, Dietmar Böhl mit 5,0 P. aus 9 und Paul Möbius mit 3,0 P. aus 7 . Weiter in der Mannschaft spielten noch Annett Torres und Hans –Werner Jakob mit 2,5 P. und Patrick Gräf mit 1,0 P. Entscheidend bei den Punktspielen war die ganz knappe Niederlage gegen Aufsteiger Kahla, ein knapper Sieg für Saalfeld hätte die Staffelmeisterschaft bedeutet.17.03.2019

MTV – Schachspieler mit Unentschieden im Spitzenspiel

Schach Bezirksliga :  SV Jenapharm Jena  - MTV 1876 Saalfeld 4 : 4

In der siebenten Runde in der Bezirksliga kam es zum Spitzenspiel des Tabellenzweiten Jenapharm Jena und dem Tabellendritten MTV 1876 Saalfeld. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten und so war allen Spielern klar, es würde ein sehr engen Ausgang geben. An den beiden Spitzenbrettern einigten sich dann auch Markus Kania und Alexander Krämer remis und durch einen schnelles Sieg durch Thomas Petzold führte Saalfeld mit 2 : 1.
Leider ging dann die Partie am Brett 6 verloren, doch die Landesmeisterin Meike Ratay  siegte anschließend und brachte die MTV – Mannschaft wieder mit 3 : 2 in Führung. Ronald Wagner einigte sich dann mit seinem Gegner auf remis und jetzt fehlte noch ein Punkt zum Sieg. Mit einem Sieg wurde es dann nichts, denn die Partie am achten Brett ging durch Zeitüberschreibung verloren und so musste Max Möbius jetzt alles geben, um in einer sehr langen Partie das Remis zu erreichen, um wenigsten die Punkteteilung zu schaffen. Nach über vier Stunden Spielzeit war das Remis erreicht und damit die Punkteteilung von 4  : 4 gegen den Tabellenzweiten. Die Saalfelder stehen weiter auf dem dritte Platz und empfangen in der nächsten Runde den Tabellenführer  Meuselwitzer SV zum nächsten Spitzenduell.

Schach Bezirksklasse :  Schachklub Weida II  -  MTV 1876 Saalfeld II  3 : 5

Die zweite Saalfelder Mannschaft musste zur zweiten Mannschaft vom Schachklub Weida antreten und wollte dort unbedingt die Punkte holen. In der Mannschaft fehlte diesmal Rene Möbius, dafür spielte wieder Gerhard Seichter. Auch trennten sich die beiden Spitzenbretter Dietmar Böhl und Annett Torres von ihren Gegnern remis und nach dem Sieg von Jürgen Müller lag die Saalfelder mit 2 : 1 in Führung. Zwar gingen anschließend die Bretter fünf und sieben verloren, doch die restlichen Spieler Ralf Siebert, Manfred Herrmann und Gerhard Seichter gewannen sicher ihre Partien und so siegte Saalfeld mit 5 : 3 Punkten. Die Mannschaft liegt auf dem dritten Tabellenplatz und empfängt in der nächsten Runde die Mannschaft aus Zeulenroda II.

24.02.2019
Schachspieler des MTV 1876 Saalfeld mit hohen Siegen

Bezirksliga : MTV 1876 Saalfeld  -  VfL 1990 Gera II  5,5 : 2,5

In der sechsten Runde in der Bezirksliga hatten die MTV – Spieler die Schachfreunde vom VfL Gera II zu Gast. Die Gäste hatte Besetzungsprobleme und so konnten unsere beiden Spitzenbretter Alexander Krämer und Meike Ratay  die Punkte kampflos gewinnen. An den anderen sechs Bretter wurde aber hart gekämpft und die letzte Partie endete erst nach über vier Stunden. Max Möbius und Thomas Petzold remisierten und nach der 3 : 1 Führung sah es nach einen klaren Sieg aus. Wichtig war der Sieg von Daniel Bellmann, der nach seinem Auslandstrip wieder für die Saalfelder an den Brettern spielen wird. Mannschaftsleiter Roland Schneiderheinze stellte mit einem Remis den Sieg sicher , da tat die einzige Niederlage am Brett sechs nicht weh. Ronald Wagner war es dann vorbehalten in einer sehr langen Partie mit dem Sieg den hohen 5,5 : 2,5 Endstand  sicher zu stellen.  Die Mannschaft steht jetzt auf dem dritten Tabellenplatz und muss in der nächsten Runde den schweren Gang zum Tabellenzweiten Jenapharm Jena antreten.

Bezirksklasse : MTV 1876 Saalfeld II  - VfL 1990 Gera  III  8 : 0

In der Bezirksklasse hatte die zweite Mannschaft den Tabellenletzten von VfL Gera III zu Gast und wollte natürlich einen klaren Sieg landen. Die Mannschaft musste diesmal ohne Annett Torres und Rene Möbius antreten, dafür spielten Gerhard Seichter und Patrick Gräf.
Die Mannschaft aus Gera hatte auch hier Besetzungsprobleme und so kamen Jürgen Müller und Hans-Werner Jakob zu kampflosen Siegen. An den anderen sechs Brettern wurde gespielt, aber nach und nach setzten sich doch die Saalfelder nach Siegen von Dietmar Böhl, Ralf Siebert, Manfred Herrmann, Paul Möbius, Gerhard Seichter und Patrick Gräf klar durch und errangen mit dem 8 : 0 den höchsten Sieg in der Bezirksklasse. Die Mannschaft steht in der Tabelle jetzt auf dem dritten Platz und muss im nächsten Spiel in Weida antreten.

Bezirksliga Ost :  MTV 1876 Saalfeld 1 - Vfl 1990 Gera 2   5,5 : 2,5

Brett 1 153 Krämer, Alexander        + : -    049 Fijalkowsi, Jürgen
Brett 2 164 Ratay, meike                 + : -    063 Gernoth, Eberhard
Brett 3 009 Wagner, Ronald            1 : ß   053 Seiler, Mario
Brett 4 005 Petzold, Thomas        1/2 :1/2 080 Pleyer, Jürgen
Brett 5 158 Pods, Werner                0 : 1   042 Kühnl, Bernd
Brett 6 131 Möbius, Max              1/2:1/2  1050 Aniol, Torsten E1
Brett 7 021 Schneiderheinze,R.   1/2:1/2  1004 Gert Andreas  E 3
Brett 8 VSG 2019/13 Belmann, D.  1 : 0   1032 Wagner, Bodo E 5
Daniel, 18.01.1987

Bezirksklasse Ost :  MTV 1876 Saalfeld 2 - VFL 1990 Gera 3   8 : 0

Brett 1 055 Böhl, Dietmar                1 : 0  1042 Gruschwitz, Erik
Brett 2 060 Siebert, Ralf                  1 : 0  1067 Loos, Cindy
Brett 3 133 Herrmann, Manfred       1 : 0  1048 Loos, Tilda
Brett 4 169 Möbius, Paul                 1 : 0  1049 Franke, Hannes E 1
Brett 5 168 Müller, Jürgen               + : -   1001 Böhme, Roland E 2
Brett 6 026 Jakob, Hans-Werner     + : -   1069 Aniol, Nico  E 3
Brett 7 205 Seichter, Gerhard          1 : 0  1066 Ebert, Tim E 4
Brett 8 187 Gräf, Patrick                  1 : 0   1068 Franke, J  ?  E ?20.01.2019

Sieg und Niederlage für die Saalfelder MTV – Schachsportler

Bezirksliga :  SC Altenburg  -  MTV 1876 Saalfeld    3 : 5

In der fünften Runde in der Bezirksliga mussten die MTV – Spieler den weiten Weg nach Altenburg antreten, um weitere Punkte einzufahren. Die Saalfelder Mannschaft konnte in Bestbesetzung antreten und war hoch motiviert. Nach einem schnellen Sieg von Max Möbius und einem Remis von Mannschaftsleiter Roland Schneiderheinze fing der Vergleichskampf sehr gut an und nach drei Stunden Spielzeit und weiteren Remisen von Ronald Wagner, Thomas Petzold und Alexander Krämer am Spitzenbrett stand es 3 : 2 für Saalfeld. Jetzt mussten nur noch zwei Siege her und die erreichten Markus Kania und Meike Ratay. Mit diesem 5 : 3 Sieg klettert die Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz und empfängt in der nächsten Runde den Tabellenletzten VfL 1990 Gera II. Hauptsächlich ist dieser wichtige Sieg dem Nachwuchsspielern zu verdanken, denn Meike Ratay, Max Möbius, Markus Kania und Alexander Krämer holten allein 3,5 Punkte , während die „Alten“ mit drei Remisen nur 1,5 Punkte beisteuern konnten.

Bezirksklasse :  SV 1910 Kahla  -  MTV 1876 Saalfeld II   4,5 : 3,5

In der Bezirksklasse musste die zweite Mannschaft des MTV 1876 Saalfeld in der fünften Runde in Kahla antreten und war durch den Ausfall von Annett Torres geschwächt. Für Annett spielte wieder Gerhard Seichter und er konnte mit einem Sieg seine Nominierung rechtfertigen. Leider lief es in dieser Begegnung in der Mannschaft diesmal nicht so gut, denn nur Jürgen Müller konnte noch seine Partie gewinnen. Mit drei Unentschieden durch Rene  Möbius, Manfred Herrmann und Mannschaftsleiter Hans-Werner Jakob wurde die Knappe Niederlage in Grenzen gehalten, aber bei etwas mehr Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen. Die Mannschaft steht mit 6 : 4 Punkten auf Platz sieben in der Tabelle und empfängt in der nächsten Runde den Tabellenletzten VfL 1990 Gera 3 in Saalfeld.

16.12.2018

Bezirksliga Ost :  MTV 1876 Saalfeld  -  ThSV Triebes  3,5 : 4,5

Brett 1 153  Krämer, Alexander       1/2 :1/2   1027 Katzer, Michael
Brett 2  146 Kania, Markus              1/2: 1/2   1028 Etzld, Walther
Brett 3  164 Ratay, Meike                  -  :  +      0007 Kunad, Hans-Peter
Brett 4  009 Wagner, Ronald              1 :  0      0008 Leister, Peter
Brett 5  005 Petzold, Thomas           1/2 : 1/2  0019  Zipfel, Detlef
Brett 6  158 Pods, Werner                  0 : 1      1029 Herrmann, Dieter (E1)
Brett 7  131 Möbius, Max                  1/2 : 1/2   0011 Otto, Klaus  (E2)
Brett 8  021 Schneiderheinze, Roland1/2 : 1/2  0006 Hoffmann, Eberhard (E3)

Bezirksklasse Ost :  MTV 1876 Saalfeld II  -  SV Grün-Weiß Triptis   6 : 2

Brett 1 055 Böhl, Dietmar                     1 : 0    015 Wolschendorf, Maik
Brett 2 060 Möbiusm, Rene               1/2 : 1/2 044 Schiegner, Manfred
Brett 3 192 Torres, Annett                     1 : 0    055, Jäger, Danielö
Brett 4 133 Herrmann, Manfred         1/2 : 1/2  030 Köhler, Rene
Brett 5 169 Möbius, Paul                       1 : 0    006 Orlamünder, Dieter
Brett 6 108 Müller, Jürgen                     +  :  -   045 Wenzel, Alwin
Brett 7 026 Jakob, Han-s-Werner          0  : 1   009 Plate, Gerhard
Brett 8 205 Seichter, Gerhard                1 : 0    063 Plate, Gerd 

MTV 1876 Saalfeld trennt sich von SV Liebschwitz II mit Remis

Bezirksliga : MTV 1876 Saalfeld – SV Liebschwitz II  4 : 4

Am 3. Spieltag in der Bezirksliga hatten die MTV –Spieler die Mannschaft von SV Liebschwitz II zu Gast und wollten natürlich weiter ungeschlagen bleiben.
Die Saalfelder konnten erstmals in Stammaufstellung spielen und so konnte man mit einem guten Ergebnis rechnen. Leider ging die Partie am Spitzenbrett überraschend verloren, diese Niederlage richtete aber Max Möbius mit einem Sieg wieder aus zum 1 : 1 Spielstand.
Nach drei Stunden Spielzeit trennten sich Ronald Wagner und Roland Schneiderheinze mit ihren Gegnern mit remis- neuer Spielstand 2 : 2. Danach gingen leider die Partien an den Brettern fünf und sechs verloren und durch einen klaren Sieg von Markus Kania führten die Gäste jetzt mit 4 : 3.  Jetzt lag alles in der entscheidenden Partie zwischen Meike Ratay und ihrem Gegner, die Meike aber sicher gewann und damit war der  Endstand von 4 : 4 erreicht.
Mit einem Sieg und zwei Unentschieden und 4 : 2 Punkten stehen die Saalfelder auf dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga und empfangen in der nächsten Runde die Spieler aus Triebes.

MTV 1876 Saalfeld II mit klarer Niederlage gegen Fuß brothers Jena II

Bezirksklasse : MTV 1876 Saalfeld II  - Fuß brothers Jena II 2 : 6

In der Bezirksklasse hatten die Saalfelder den starken Aufsteiger aus Jena zu Gast.
Die MTV – Mannschaft musste den Ausfall von Annett Torres und Rene Möbius verkraften, dafür spielten Gerhard Seichter und Patrick Gräf. Beide enttäuschten nicht und Gerhard Seichter schaffte sogar den einzigen Sieg in dieser Begegnung. Leider konnte die Mannschaft nur noch zwei Unentschieden durch Ralf Siebert und Jürgen Müller beisteuern, die anderen Spieler mussten die Spielstärke der Jenaer akzeptieren und verloren ihre Begegnungen.
Die Mannschaft hat jetzt 4 : 2 Punkte und steht auf den sechsten Tabellenplatz und empfängt am vierten Spieltag die Mannschaft aus Triptis

25.11.18

Bezirksliga Ost - MTV 1876 Saalfeld - SV Liebschwitz II   4 : 4

Brett 1  153 Krämer, Alexander         0 : 1   1005 Weiß, Werner
Brett 2  146 Kania, Markus                1 : 0   0015 Meissner, Steffen
Brett 3  164 Ratay, Meike                  1 : 0   0016 Müller, Gunther
Brett 4  009 Wagner, Ronald           1/2:1/2 1000 Heiner, Frank
Brett 5  005 Petzold, Thomas            0 : 1   1052 Herrmann, NIck
Brett 6  158 Pods, Werner                 0 : 1   1008 Reiher, Klaus
Brett 7  131 Möbius, Max                  1 : 0    1018 Müller, Jens   E 1
Brett 8  021 Schneiderheinze, R.    1/2 : 1/2 0030 Schramm, Roland  E 6

Bezirksklasse Ost :  MTV 1876 Saalfeld II  - fuß brothers Jena II  2 : 6

Brett 1  055 Böhl, Dietmar                  0 : 1   008 Richter, Jan
Brett 2  054 Siebert, Ralf                 1/2 : 1/2 013 Wolf, Jonas
Brett 3  133 Herrmann, Manfred         0 : 1   012 Richter, Gerhard
Brett 4  169 Möbius, Paul                    0 : 1  002 Horatschek, Martin
Brett 5  108 Müller, Jürgen               1/2 : 1/2 003 Horatschek, Peter
Brett 6  026 Jakob, Hans-Werner        0 : 1   005 Köhler, Denny
Brett 7  205 Seichter, Gerhard    E1    1 : 0   023  Markgraf, Frank
Brett 8  187 Gräf, Patrick    E2            0 : 1   027 Jarosch, Wolfram  E 1

21.10.18
Schach Bezirksliga :  Schott Jena II -  MTV 1876 Saalfeld   4 : 4

In der zweiten Runde in der Bezirksliga konnten die Saalfelder aus verschiedenen Gründen nur mit fünf Stammspielern antreten und wollten trotzdem für ein gutes Ergebnis alles geben. So stand es kurz nach Beginn des Punktekampfes 3 : 0 für den Gastgeber und jetzt waren die fünf Stammspieler gefragt. Mannschaftsleiter Roland Schneiderheinze konnte nach zwei Stunden Spielzeit mit einem Sieg auf 3 : 1 und anschließend Thomas Petzold mit einem weiteren Sieg auf 3 : 2 verkürzen. Alexander Krämer am Spitzenbrett remisierte nach drei Stunden und durch den Sieg von Markus Kania sah es mit dem Zwischenstand von 3,5 : 3,5 plötzlich sehr gut aus. Meike Ratay schaffte ebenfalls in einer ausgeglichenen Partie das Remis und so wurde aus dem 3 : 0 Rückstand noch ein 4 : 4 Unentschieden. Mit 3 : 1 Punkten steht die Mannschaft jetzt auf dem dritten Platz in der Tabelle und empfängt in der nächsten Runde SV Liebeschwitz II.

Schach Bezirksklasse :  SV Pößneck  -  MTV 1876 Saalfeld II  3 : 5

Im zweiten Spiel in der Bezirksklasse mussten die MTV – Spieler zum Spitzenreiter SV Pößneck reisen und hatten bis auf Annett Torres die Stammmannschaft an den Brettern, dafür spielte Nachwuchsspieler Patrick Gräf. Für die Saalfelder fing diese Begegnung ganz schlecht an, denn die Pößnecker konnten durch die Niederlagen von Paul Möbius und Patrick Gräf sowie einem Unentschieden von Mannschaftsleiter Hans-Werner Jakob eine 2,5 : 0,5 Führung erreichen. Doch sollte sich die Mannschaft aus Pößneck nicht zu früh freuen, denn die restlichen Spieler zeigten Kampfgeist und wollten unbedingt noch den Sieg erreichen. Nach dem Remis am Spitzenbrett durch Dietmar Böhl siegten nacheinander Jürgen Müller, Rene Möbius, Ralf Siebert und Manfred Herrmann und drehten den Spielverlauf von 2,5 : 0,5 Rückstand zum 3 : 5 Sieg.
Mit 4 :0 Punkten stehen die MTV – Spieler auf den dritten Tabellenplatz und empfangen in der dritte Runde die Spieler von fuß brothers Jena II.

23.09.18
Bezirksliga :   MTV 1876 Saalfeld I   - Kings Club 98 Jena   6,5 : 1,5

Diese Begegnung in der ersten Runde  hatten sich die MTV – Spieler wirklich schwerer vorgestellt. Nach dem 4 : 4 im Vorjahr wollten die Saalfelder in diesem Jahr unbedingt einen Sieg und dies gelang auch überraschend klar. Die Mannschaft aus Jena reiste aus unerklärlichen Gründen nicht mit acht Spielern an, so das Alexander Krämer, Markus Kania, Meike Ratay und Ronald Wagner ihre Partieen kampflos gewannen und so führte Saalfeld schon vor Beginn mit 4 : 0.  Nach Siegen von Thomas Petzold und Max Möbius sowie einen Unentschieden von Mannschaftsleiter Roland Schneiderheinze siegten die MTV – Spieler mit 6,5 : 1,5 und konnten so überraschend in der Bezirksliga als Tabellenführer in die neue Saison starten. In der zweiten Runde müssen die Saalfelder in Jena gegen Schotte Jena II spielen.

Bezirksklasse : MTV 1876 Saalfeld II  - ESV Gera II   5 : 3

In der Begegnung mit ESV Gera II konnte Mannschaftsleiter Hans-Werner Jakob die ersten fünf Bretter in Stammbesetzung aufbieten, neu in der Mannschaft waren Jürgen Müller und Gerhard Seichter. Nach einer Niederlage am siebten Brett konnte Jürgen Müller mit einem klaren Sieg die Begegnung wieder zum 1 : 1 ausgleichen. Danach kamen die MTV – Spieler durch Siege von Annett Torres und Manfred Herrmann sowie einem Remis durch Rene Möbius zu einer klaren 3,5 : 1,5 Führung. Durch die Niederlage am achten Brett wurde es aber noch einmal spannend. Dietmar Böhl am Spitzenbrett schaffte durch ein Remis  den vierten Punkt und so musste die Partie von Ralf Siebert über Sieg oder Punkteteilung entscheiden. Es wurde sehr ,sehr spannend , aber schließlich konnte Ralf Siebert seinen Gegner  besiegen und der 5 : 3 Sieg war gegen den schweren Partner aus Gera perfekt.
In der zweiten Runde müssen die Spieler zum Tabellenführer Fortuna Pößneck reisen.

MTV 1876 Saalfeld I           -           Kings Club 98 Jena           6,5 : 1,5

Brett 1            153 Krämer, Alexander      + : -     066 Gitter, Lucas
Brett 2            146 Kania, Markus             + : -     063 Pospiech
Brett 3            164 Ratay, Meike               + : -     057 Pähtz, Wolfgang
Brett 4            009 Wagner, Ronald          + : -     078 Riedel, Hans-Joachim
Brett 5            005 Petzold, Thomas         1 : 0    052 Prof.Dr. Gitter, Alfres
Brett 6            131 Möbius, Max               1 : 0    075 Kühne, Lars
Brett 7            021 Schneiderheinze, Roland 1/2 : 1/2 059 Gitter, Richard  (E2)
Brett 8            138 Müller, Dietmar  (E1)   0 : 1    011 Korn, Alfred

MTV 1876 Saalfeld II          -           ESV Gera II   5 : 3

Brett 1            055 Böhl, Dietmar              1/2 : 1/2          009 Kirschner, Torsten
Brett 2            060 Möbius, Rene              1/2 : 1/2          1021 Binder, Andreas
Brett 3            192 Torres, Annett             1 : 0                1029 Helmsdorf, Marius
Brett 4            054 Siebert, Ralf                 1 : 0                1026 Schulter, Moritz
Brett 5            133 Herrmann, Manfred     1 : 0                1043 Krüger, Mario(E3)
Brett 6            108 M+üller, Jürgen           1 : 0                027 Skibbe, Peter(E4)
Brett 7            026 Jakob, Hans-Peter        0 : 1                041 Steckmann, Kerstin(6)
Brett 8            205 Seichter, Gerhard(E 1)   0 : 1               Frank, Marek(E8)

Thüringer Einzelmeisterschaftn U10-U18

Meike Ratay und Ha Than Nguyen sind geteilte Thüringer Meisterinnen in der U18
Wie erwartet haben Meike und Ha Than ihre letzten Partien gewonnen und teilen sich nun den Sieg in der U18.
Anouk Lorenz holte aus den letzten 3 Partien noch 1,5 Punkte. In der letzten Runde konnte Sie ein Remis gegen die bereits feststehende Thüringer Meisterin Anna Sophie Gerber erreichen. Anouk beendete die Meisterschaften mit dem undankbaren vierten Platz. Ihr fehlte ein halber Punkt für das Treppchen.
Keana Lorenz beendete das Turnier mit Platz 5. Sie konnte in den letzten drei Runden noch zwei Punkte erkämpfen. Bei ihr war der Abstand zum dritten Platz mit einem Punkt schon etwas deutlicher.

Die ersten vier Runden sind gespielt.
Anouk Lorenz spielt in der U14.  Momentan liegt sie mit 2,5 Punkten auf Rang 6.
In der zweiten Runde musste sie schon gegen Pauline Schmidt spielen. Pauline mit 230 DWZ Punkten mehr konnte die Partie klar für sich entscheiden. Die dritte Runde konnte Anouk gewinnen und in der vierten reichte es zu einem Remis.

Keana Lorenz spielt die Altersklasse U16. Sie liegt mit momentan 2 Punkten auf Rang 5. In der zweiten Runde musste Keana schon gegen die Nummer zwei der Setzliste spielen. Auch hier machte sich der Leistungsunterschied bemerkbar. Larissa Ziegenfuß gewann gegen Keana. Auch die dritte Runde ging mit einer Niederlage für Keana zu Ende. In der vierten konnte sie dann wieder punkten.

Meike Ratay will ihren Landesmeistertitel in der U18 verteidigen. Gespielt wird hier im Rundensystem. Im direkten Vergleich trennten sich beide Favoritinnen mit einem Remis. Ha Tanh Nguyen und Maike mit 2,5 Punkten. Leisten sich beide keine Fehler bis zum Turnierende, wird es spannend und ein Stichkampf wäre möglich.

Vom 13.04.-16.04. finden im Klubhaus Crossen die Thüringer Einzelmeisterschaften statt. Vom MTV 1876 Saalfeld haben sich Anouk und Keana Lorenz und Meike Ratay qualifiziert. Meike ist amtierende Thüringer U18 Meisterin.
Gespielt werden bis Dienstag 7 Runden. In der U18w im Rundensystem.
Zum Auftakt konnten alle ihre Partie gewinnen.

Beim Ergebnisdiesnst der Thüringer Schachjugend könnt Ihr Euch über den aktuellen Stand informieren.

https://ed.thsj.de/index.php/them

 

 

 

Kreisliga 2018/2019

14.04.2019

Kreisliga Saalfeld, 6. Runde Thuringia Königsee III                  -    1. SV Pößneck II                           3,5 : 0,5

B 2         0047  Klügel                      - B 1           1025  Reiber                       + : -

B 3         0004  Gerbert                     - B 3           1009  Pechmann                 0,5

B 7         0136  Hut                           - B 4           1011  Motzkus                   1 : 0

B 8 VSG 2019/020 Langguth, R.    - B 6           0021  Eismann                    + : -

Thuringia Königsee II                   -    MTV 1876 Saalfeld III                  2,5 : 1,5

B 2         0084  Behm                        - B 1           0187  Gräf                          1 : 0

B 3         0082  Elsässer                    - B 3           0205  Seichter                    0 : 1

B 4         0022  Linke                        - B 4           0200  Jahn                          0,5

B 8         0012  Petzold                     - B 5           0159  Schroller                   1 : 0

Abschlusstabelle:

                                                                  Sp     G       U       V           MP             BP

1. Thuringia Königsee II                           6       6        0        0            12 :  0         20,5

2. Thuringia Königsee III                          6       3        0        3              6 :  6         11

3. MTV 1876 Saalfeld III                         6       2        1        3              5 :  7         10

4. 1. SV Pößneck II                                  6       0        1        5              1 : 11          6,5

S T A T I S T I K  der  Kreisliga  Saalfeld  2018/19

Ergebnisse:      2    : 2      1x                  Heimsiege:           5            Das durchschnittliche

                        2,5 : 1,5   4x                  Unentschieden:   1            Ergebnis lautet

                        3    : 1      2x                  Auswärtssiege:    6            3,04 : 0,96

                        3,5 : 0,5   3x

                        4    : 0      2x       

   

Mannschaft          eingesetzte Spieler   6x            5x            4x            3x            2x            1x_

MTV Saalfeld III               7                               1              1              3              2             

1. SV Pößneck II                6               1                              2                                              3

Thur. Königsee II , III       12               2              2              2              3              2              1

Die besten Spieler an den einzelnen Brettern:

Brett 1:   Becker, Werner            Thuringia Königsee II       3    aus 3          100 %

               Reiber, Stephan            1. SV Pößneck II               2,5 aus 4            62,5 %

Brett 2:   Behm, Jürgen               Thuringia Königsee II       5    aus 5          100 %

               Klügel, Andreas           Thuringia Königsee III      3,5 aus 5            70 %

Brett 3:   Elsässer, Alexander      Thuringia Königsee II       4,5 aus 6            75 %

               Jahn, Rainer                 MTV 1876 Saalfeld III     2,5 aus 4            62,5 %

Brett 4:   Linke, Siegfried           Thuringia Königsee II       5    aus 6            83,3 %

               Hut, Jonas                    Thuringia Königsee III      2,5 aus 4            62,5 %

Ersatz:    Petzold, Günter            Thur. Königsee II + III     3    aus 3          100 %

Remis-„König“: Gottfried Gerbert (Thuringia Königsee III, Brett 3) 3x bei 4 Partien

Die Ausschreibung für die neue Saison erfolgt im Juni. Erster Spieltag ist Sonntag, 22.09.19.

24.03.2019

Kreisliga Saalfeld, 5. Runde

Die Mannschaft Thuringia Königsee II steht als Staffelsieger unserer Kreisligastaffel fest
und erklärt, dass sie auf die Aufstiegsspiele in die Bezirksklasse verzichtet. Damit ist die Mannschaft  MTV 1876 Saalfeld III berechtigt, an den Aufstiegsspielen teilzunehmen. Der ML von MTV Saalfeld III teilt mir bitte bis zum letzten Spieltag 14.04.19 mit, ob die Mannschaft an den Aufstiegsspielen teilnehmen wird.

MTV 1876 Saalfeld III                  -    Thuringia Königsee III                 1 : 3

B 1         0187  Gräf                          - B 2           0047  Klügel                       0 : 1

B 2         0138  Müller, Dietmar        - B 3           0004  Gerbert                     0,5

B 4         0200  Jahn                          - B 5           0012  Petzold                     - : +

B 5         0203  Sändig                      - B 7           0136  Hut                           0,5

1. SV Pößneck II                            -    Thuringia Königsee II                   1 : 3

B 1         1025  Reiber                       - B 2           0084  Behm                        - : +

B 2         0063  Thomae                    - B 3           0082  Elsässer                     - : +

B 4         1011  Motzkus                   - B 4           0022  Linke                        0 : 1

B 6 E 1  0021  Eismann, Roland      - B 5           0094  Häusler                     + : -

Tabelle:

                                                                  Sp     G       U       V           MP             BP

1. Thuringia Königsee II                           5       5        0        0            10 : 0          18

2. MTV 1876 Saalfeld III                         5       2        1        2              5 : 5            8.5

3. Thuringia Königsee III                          5       2        0        3              4 : 6            7,5

4. 1. SV Pößneck II                                  5       0        1        4              1 : 9            6

03.02.2019
Kreisliga Saalfeld, 4. Runde Thuringia Königsee III                  -    Thuringia Königsee II                   0 : 4

B 2         0047  Klügel                      - B 2           0084  Behm                        0 : 1

B 3         0004  Gerbert                     - B 3           0082  Elsässer                     0 : 1

B 5         0012  Petzold                     - B 4           0022  Linke                        - : +

B 8 E 1  VSG Langguth, Rene       - B 5           0094  Häusler                     0 : 1

    R. Langguth VSG 2019/020   

MTV 1876 Saalfeld III                  -    1. SV Pößneck II                           2,5 : 1,5

B 2         0138  Müller, Dietmar        - B 1           1025  Reiber                       0,5

B 4         0200  Jahn, Rainer             - B 2           0063  Thomae                     + : -

B 5         0203  Sändig                      - B 3           1009  Pechmann                 0,5

B 7         0159  Schroller                   - B 4           1011  Motzkus                   0,5

Tabelle:

                                                                  Sp     G       U       V           MP             BP

1. Thuringia Königsee II                           4       4        0        0            8 : 0            15

2. MTV 1876 Saalfeld III                         4       2        1        1            5 : 3              7.5

3. Thuringia Königsee III                          4       1        0        3            2 : 6              4,5

4. 1. SV Pößneck II                                  4       0        1        3            1 : 7              5


2.12.18

1. SV Pößneck II                                              -    Thuringia Königsee III                                     1,5 : 2,5

B 1             1025     Reiber                                  - B 1                 0094     Häusler                                + : -

B 3             1009     Pechmann                            - B 2                 0047     Klügel                                  0 : 1

B 4             1011     Motzkus                              - B 4                 0126     Jahn, Rene                           0,5

B 5             1000     Thümmig, Stefan                 - B 7                 0136     Hut, Jonas                           - : +

MTV 1876 Saalfeld III                                     -    Thuringia Königsee II                                       0,5 : 3,5

B 2             0138     Müller, Dietmar                   - B 1                 0135     Becker                                 - : +

B 4             0200     Jahn, Rainer                        - B 2                 0084     Behm                                   0 : 1

B 6             0195     Karimi                                 - B 3                 0082     Elsässer                               0 : 1

B 7             0159     Schroller                              - B 4                 0022     Linke                                   0,5

Tabelle:

                                                                                        Sp        G          U          V                MP                   BP

1. Thuringia Königsee II                                                  3          3           0           0                 6 : 0                  11

2. MTV 1876 Saalfeld III                                                3          1           1           1                 3 : 3                    5

3. Thuringia Königsee III                                                3          1           0           2                 2 : 4                    4,5

4. 1. SV Pößneck II                                                         3          0           1           2                 1 : 5                    3,5

Thuringia Königsee III  -    MTV 1876 Saalfeld III                                  1,5 : 2,5 Thuringia Königsee II   -    1. SV Pößneck II                                              4 : 0

Tabelle:                                                                                        Sp        G          U          V                MP                   BP

1. Thuringia Königsee II                                             2          2          0          0                 4 : 0                 7,5

2. MTV 1876 Saalfeld III                                          2          1          1          0                 3 : 1                 4,5

3. 1. SV Pößneck II                                                     2          0          1          1                 1 : 3                 2

4. Thuringia Königsee III                                           2          0          0          2                 0 : 4                 2

Thuringia Königsee II - Thuringia Königsee III  3,5 : 0,5 
SV Pößneck II         -    MTV 1876 Saalfeld III     2 : 2

Tabelle:
                                                                  Sp     G       U       V           MP             BP
1. Thuringia Königsee II                           1       1        0        0            2 : 0            3,5
2. MTV 1876 Saalfeld III                         1       0        1        0            1 : 1            2
3. 1. SV Pößneck II                                  1       0        1        0            1 : 1            2
4. Thuringia Königsee III                          1       0        0        1            0 : 2            0,5

Kreiseinzelmeisterschaften U8 - U20

23 Mädchen und Jungen bei den Kreismeisterschaften im Schach

Nur ein Spieler mit voller Punktzahl / 8 Titel für den MTV 1876             Saalfeld – vier Titel für Königsee / Titelkämpfe mit hohem Niveau

An den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften nahmen 23 Kinder und Jugendliche teil, davon 8 Mädchen und 15 Jungen. Die meisten Aktiven kamen vom MTV 1876 Saalfeld (14), Regelschule Königsee und Gymnasium Königsee (je 4) und Thuringia Königsee (1).
Die Meisterschaften wurden in der Cafeteria der Regelschule „Albert Schweitzer“ in Saalfeld mit den Altersklassen U 8 – U 20 ausgetragen, jeder Spieler hatte 15 Minuten Bedenkzeit für seine Partie zur Verfügung. Mit Aljosha Samarskyi (MTV 1876 Saalfeld) gelang es nur einem Spieler, alle Partien zu gewinnen. Die Titelkämpfe hatten in einigen Altersklasse  ein hohes Niveau, saßen doch Landesmeister und Bezirksmeister an den Brettern. Strahlende Augen gab es für die Erstplatzierten, die Pokal und Urkunden erhielten. Für alle Teilnehmer waren die Meisterschaften ein wichtiger Prüfstein vor den Kreisjugendspielen, die am 25. Mai wieder in der Regelschule „Albert Schweitzer“ stattfinden.
Die Titelträger und Platzierte :
U 8 w  : 1. Lotta Grießmann (MTV Saalfeld) , U 8 m : 1. Lukas Löser, 2. Oscar Betz (beide MTV Saalfeld), U 10 m : 1. Aljosha Samarskyi, 2.Shayne Blasko, 3. Hannes Hofmann, 4. Robin Bielert (alle MTV Saalfeld), U 12 w: 1. Ariane Gräf, 2. Jette Unger ( beide MTV Saalfeld)b,3. Morgaine Koliwer (Gymn. Königsee), U 12 m : 1. Leon Philipp Hellmann (RS Königsee), 2. Florian Immeraj (MTV Saalfeld), 3. Luis Krämer, 4. Leon Treßelt (beide Gymn. Königsee), U 14 w : 1. Virginia-Eunice Hilger (Gymn. Königsse), U 14 m : 1.Maurice Sändig (MTV Saalfeld), U 16 w : 1. Laura Trinks, 2. Ha Pham Thu (beide RS Königsee)
U 16 m : 1. Patrick Gräf (MTV Saalfeld), 2. Jonas Hut (Thuringia Königsee) U 18 w. :Meike Ratay (MTV Saalfeld), U 18 m : 1. Niklas  Zeise (RS Königsee), U 20 m : 1. Paul  Möbius (MTV Saalfeld).

Sieger U8w / U8m
Lotta Grießmann und Lukas Löser

U10m
Aljosha Samarskyi,

 

U12w / U12m
Ariane Gräf / Leon Phillip Hellmann

U14w/U16w
Virginia-Eunice Hilger / Laura Trinks

U14m
Maurice Sändig


U16m
Patrick Gräf

U18w / U18m / U20m
Meike Ratay, Niklas Zeiss, Paul Möbius


 

Thüringer Jugendliga U20 2018/2019

16.03.2019

Vizemeister Thüringer Jugendliga U20
MTV unterliegt knapp BW Stadtilm mit 3,5:2,5

Am Samstag, 16.03., fand die letzte, vorgezogene, Runde in der Thüringer Jugendliga U20 statt. Der MTV Mannschaft reichte ein 3:3 gegen BW Stadtilm um den Landesmeistertitel zu holen. Wir konnten in Bestbesetzung antreten. Markus Kania, Sebastian Grund(GS Medizin Erfurt), Meike Ratay, Melanie Grund, Anouk Lorenz, Keana Lorenz. Für Markus Kania war es das letzte Spiel in der Thüringer Jugendliga U20. Ab der nächsten Saison darf er aus Altersgründen nicht mehr mitspielen. Markus hat seit vielen Jahren die Mannschaft geprägt und viele Siege geholt.
Das entscheidende Spiel gegen Stadtilm sollte wieder sehr schwer werden, aber im letzten Jahr konnte auch ein Remis erreicht werden. Bei Stadtilm spielte Phillip Wolf nicht mit , so wurde aufgerutscht und am letzten Brett kam erstmalig Paul Georg Langer zum Einsatz. Durch diesen taktischen Zug, war das letzte Brett bei Stadtilm stärker besetzt als in der Stammaufstellung. Damit wurden die letzten Bretter gestärkt, die vorderen nicht geschwächt und der Plan ging leider auch auf.
Markus kam schlecht aus der Eröffnung gegen FM Nikita Kuznecovs,  recht zügig konnte Sebastian sich Vorteile gegen Tom Dittrich erarbeiten. Meike stand ebenfalls gut gegen Bastian Creß. Melanies Stellung war ausgeglichen, Anouk konnte sich ebenfalls Vorteile gegen Pauline Schmitt erarbeiten und bei Keana lief auch schon die Eröffnung schlecht.
Nach gut 2,5 Stunden Spielzeit holte Sebastian für den MTV den ersten Punkt. In ausgeglichener Stellung, aber auch mit bedeutend weniger Bedenkzeit, bot Melanie ein Remis an, welches leider abgelehnt wurde. Wenig später gab Markus auf und Stadtilm konnte ausgleichen. Keana wurde regelrecht überrannt und Stadtilm ging in Führung.
Meike stand weiter auf Gewinn, Anouk weiter mit Vorteilen und bei Melanie wurde die Zeit knapp und lief ab. Stadtilm baute seine Führung auf 3 Punkte aus. Nun hing alles von Meike und Anouk ab. Pauline spielte weiter stark gegen Anouk und rettete ein Remis und somit den Mannschaftssieg von Statdtilm. Meike gewann ihre Partie und steuerte noch einen Punkt für die MTV Mannschaft bei. Endstand 3,5:2,5 für Stadtilm.
So nah wie in diesem Jahr waren wir noch nie an dem Meistertitel. Es wurde wieder 'nur' der Vizemeister. Schade. Aber wir hatten auch Glück. Ein abgebrochener Wettkampf, durch nicht zumutbare Spielbedingungen und mit einer Spielabsage am Vortag.
Hier sollte sich die Thüringer Schachjugend etwas einfallen lassen und analog der Spielklassen im Erwachsenen Bereich Strafgebühren für frei gelassenen Bretter oder Spielabsagen festlegen.
Die nächste Saison wird wesentlich schwieriger. Markus darf nicht mehr spielen, der Einsatz von Melanie ist ungewiss, da auch sie ein Studium beginnt. Somit müssen weitere Nachwuchsspieler nachrücken und sich in der höchsten Spielklasse der Thüringer Jugend beweisen.
Ich möchte mich bei der Mannschaft für die gezeigten Leistungen und der Zuverlässigkeit bedanken und gratuliere herzlich zum Vizemeistertitel.


02.03.2019

Kampflos 6:0 gegen TSG Apolda gewonnen.
Leider wurde das Spiel am Freitag von der TSG Apolda abgesagt. Damit haben wir kampflos gewonnen.

09.02.2019
Frauen Power - 5:1 gegen SV Empor Erfurt gewonnen

Am Samstag wurde das Spiel gegen Empor Erfurt nachgeholt, welches auf Grund von Terminüberschneidungen mit anderen Wettkämpfen verschoben werden musste. Für den MTV traten fünf junge Damen und ein junger Mann an.
Am Spitzenbrett spielte Sebastian Grund, Gastspieler Medizin Erfurt, gefolgt von Meike Ratay, Melanie Grund, Anouk Lorenz, Keana Lorenz und Jasmin Dührkop. Empor Erfurt spielte mit Richard Latka, Elisa Reuter, Florian Merx, Richard Höche, Max Lautenbach und Gabriel Mantu.
Gegen den mehrfachen Thüringer Meister in der U20 rechneten wir uns trotz Bestbesetzung gute Chancen aus. Ein Remis sollte mindestens möglich sein. Da Elisa Reuter nicht antrat, hatten wir nach einer Stunde Karenzzeit schon den ersten Punkt kampflos gewonnen. Es dauerte nicht lange, steuerte Jasmin den nächsten Punkt bei. An Brett eins entwickelte sich eine spannende Partie. Mit einer taktischen Meisterleistung opferte Sebastian seine Dame um Richard nach weiteren zehn Zügen zur Aufgabe zu zwingen. Damit war das Remis gesichert. Keana hatte in besserer Stellung leider nicht die besten Züge gefunden und ihr Gegner konnte dies auch nicht ausnutzen. So einigte man sich auf Remis. Damit stand der Sieg für den MTV fest. Anouk spielte wieder eine klasse Partie und zwang ihren Gegner zur Aufgabe, 4,5 Punkte für den MTV. Melanie konnte eine Figur gegen Florian Merx gewinnen, schaffte es jedoch nicht den Vorteil zu verwerten. Somit einigte man sich in der letzten Partie nach knapp fünf Stunden Spielzeit auf ein Remis. Damit fiel der Sieg mit 5:1 Punkt gegen SV Empor Erfurt unerwartet hoch aus. Als nächsten Gegner können wir den TSG Apolda in Saalfeld am 2. März begrüßen.

24.11.18
6:0 kampflos gegen Liebschwitz gewonnen

Trotz der 6:0 Punkte war keiner mit diesem Ausgang zufrieden. Pünktlich um 09:00 Uhr begann die zweite Runde in  der Thüringer Jugendliga im Liebschwitzer Volkshaus bei kalten 12 Grad. Die Heizung sollte den Raum in kurzer Zeit aufheizen. Da dies nicht gelang, wurde nach einer Stunde das Spiel unterbrochen und der inzwischen eingetroffene Hausmeister versuchte die Heizung in Gang zu bringen. Da nach weiteren 20 min. die Temperaturen sich nicht spürbar verbesserten und eine Änderung der Bedingungen nicht in Sicht war, entschied man sich für einen Spielabbruch. Dadurch gewann der MTV mit 6:0 Punkten, (+/-).

5:1 Sieg für dem MTV 1876 Saalfeld

1.Runde gegen SSV Weimar am 22.09.2018
Am Samstag fand die erste Runde in der Thüringer Jugendliga U20 statt. Der MTV empfang die Gäste vom SSV Weimar. Die Mannschaft des MTV wurde für die Saison 2018/19 etwas umgestellt.
Brett 1 Markus Kania
Brett 2 Sebastian Grund(GS Medizin Erfurt)
Brett 3 Meike Ratay
Brett 4 Melanie Grund
Brett 5 Anouk Lorenz
Brett 6 Keana Lorenz
Anouk und Keana waren in der letzten Saison schon als Ersatzspieler für die U20 Mannschaft im Einsatz. Zur ersten Runde konnte die MTV Mannschaft in der Stammbesetzung spielen. Die Gäste aus Weimar traten ebenfalls in Bestbesetzung an.
Matthias Phillip, Brett eins, Amelie Günther, Marlon Bock, Otto Klee, Arthur Günther und Arvid Kölpin.
Anouk und Keana gaben eine perfekten Einstand. Beide gewannen recht schnell nach nur gut 2h Spielzeit. Sebastian zog nach und es stand schon 3:0 für den MTV. Meike machte den Sieg perfekt. Nun spielten noch Melanie und Markus. Im Endspiel unterlief Melanie in ausgeglichener Stellung ein schwerer Fehler, der die Partie kostete. Markus und Matthias spielten am längsten und nutzten die Bedenkzeit von 5 Stunden fast aus. Mit einem Sieg beendete Markus seine Partie und mit einem 5:1 in der ersten Runde legte die Mannschaft des MTV einen perfekten Saisonauftakt hin.


 

 

 

Bezirksliga Ost U12/U16

16.03.2019

MTV 1876 Saalfeld II  -  ESV Gera II   1 : 2
Brett 1 206 Unger, Jette            + : -   1064 Weis, Mia Elen
Brett 2 213 Löser, Lukas            0 : 1  1070 Möser, Izumi
Brett 3 219 Matveyev, Daniel     - :  -   1069 Zimmermann, Arno
Brett 4 217 Grießmann, Lotta    0 : 1      ?    Zenner, Constantin  22.11.2010  VSG lag nicht vor !

MTV 1876 Saalfeld I  -  ESV Gera I   1 : 3
Brett 1 202 Gräf, Ariane            0 : 1  1059 Golm, Oskar
Brett 2 218 Samarski, Aljosha   1 : 0  1062 Dannnenberg, Noel
Brett 3 211 Blasko, Shayne       0 : 1  1065 Rieß, Erik
Brett 4 207 Imeraj, Florian         0 : 1  1063 Dannenberg, Noah

MTV 1876 Saalfeld II   -  ESV Gera I   0 : 4
Brett 1 206 Unger, Jette            0 : 1    1059 Golm, Oskar
Brett 2 213 Löser, Lukas           - : +     1062 Dannenberg, Noel
Brett 3 219 Matveyev, Daniel    - : +     1065 Rieß, Erik
Brett 4 217 Grießmann, Lotta    0 : 1    1063 Dannenberg, Noah

ESV Gera II    -  MTV 1876 Saalfeld I     1 : 3

Brett 1 1064 Weis, Mia Elen       - : +   202 GHräf, Ariane
Brett 2 1070 Möser, Izumi          0 : 1   218 Samarski, Aljosha
Brett 3 1069 Zimmermann, Arno  - : +  211 Blasko, Shayne
Brett 4    ?   Zenner, Constantin  1 : 0   207 Imeraj, Florian

19.01.2019
U12

6 2 19.01.2019 09:00 MTV Saalfeld I Greizer Schachlöwen II 3.0 : 1.0
7 1 19.01.2019 12:00 Greizer Schachlöwen I MTV Saalfeld I 3.5 : 0.5

U16

6 1 19.01.2019 09:00 MTV Saalfeld ESV Gera II 2.0 : 2.0
7 1 19.01.2019 12:00 ESV Gera I MTV Saalfeld 4.0 : 0.0

08.12.18Bezirksliga U 12 : (Runde 4)

SV Liebeschwitz I  -  MTV 1876 Saalfeld II  3,5 : 0,5
Brett 1  1047 Berger, Tammo        1 : 0   207  Imeraj, Florian
Brett 2  1032 Thoß,Benedikt        1 : 0   206  Unger, Jette
Brett 3  1033 Bothe, Florian         1 : 0   213  Löser, Lukas
Brett 4  1058 Hummer, Julia      1/2 : 1/2 219 Matveyev, Daniel E)

VfL Gera         -  MTV 1876 Saalfeld  I   3,5 : 0,5
Brett 1  1069 Aniol, Nico            1 : 0    208  Körner, Donnavan
Brett 2  1048 Loos, Tilda            1 : 0    201  Gräf, Ariane
Brett 3  1049 Franke, Hannes     1 : 0    218  Samarski, Aljosha
Brett 4  1066 Ebert, Tim           1/2 :1/2  211  Blasko, Shayne

Bezirksliga U 12 (Runde 5)

MTV 1876 Saalfeld II  - VfL Ger    0 : 4
Brett 1   207 Imeraj, Florian            0 : 1  1069 Aniol, Nico
Brett 2   2016 Unger, Jette              0 : 1  1048  Loos, Tilda
Brett 3   213  Löser, Lukas             0 : 1   1049 Franke, Hannes
Brett 4   219 Matveyev, Daniel        0 : 1    1066 Ebert, Tim

SV Liebschwitz I  -   MTV 1876 Saalfeld I    3 : 1
Brett 1  1047  Berger, Tammo           0 : 1   208  Körner, Donnavan
Brett 2  1032  Tghoß, Benedikt        1 : 0   202  Gräf, Arinane
Brett 3  1033  Bothe, Florian            1 : 0   218  Samarski, Aljosha
Brett 4  1058  Hummer, Julia            1 : 0  211  Blasko, Shayne

Bezirksliga U 16 (Runde 4)

SV Liebeschwitz II    -  MTV 1876 Saalfeld   0 : 4
Brett 1  1017 Schulze, Jan          0 : 1  198 Lorenz, Anouk
Brett 2  1053  Müller, NIco         0 : 1  199 Lorenz, Keana
Brett 3  1011 Lorz, Kevin  (E)      0 : 1   187 Gräf, Patrick
Brett 4  1069 Junge, Karl  (E)      0 : 1   203 Sändig, Maurice

Bezirksliga U 16 (Runde 5)

MTV 1876 Saalfeld   -  SV Liebschwitz I   1,5 : 2,5
Brett 1  198 Lorenz, Anouk               0 : 1  1065 Franke, Luca
Brett 2  199 Lorenz, Keana               1 : 0   1027 Kujau, Hannes
Brett 3  187 Gräf, Ariane                  0 : 1     1028 Ciuloi, Victor
Brett 4  203 Sändig, Maurice         1/2 : 1/2 1013 Mades, Marc

10.11.18
U16
Schott Jena - MTV 1876 Saalfeld 0,5:3,5
Anouk, Keana und Patrick gewonnen, Maurice Remis
fußbrothers Jena - MTV 1876 Saalfeld 2:2
Anouk verloren, Keana gewonnen, Patrick verloren und Maurice gewonnen


20.10.18
Schachnachwuchs startet erfolgreich in die neue Saison

Bezirksliga U 16 :   Schachfreund Greiz – MTV 1876 Saalfeld   0 : 4
In der neuen Saison mussten die Saalfelder nach Greiz reisen und konnten dort die ersten Punkte erringen. In der Aufstellung Anouk Lorenz, Keana Lorenz, Patrick Gräf und Maurice Sändig wurde die Mannschaft von Greiz 4 : 0 besiegt.

Bezirksliga U 12 :  MTV 1876 Saalfeld I  - MTV 1876 Saalfeld II  4 : 0
In der Bezirksliga U 12 kämpfen in dieser Saison 12 Mannschaften um den Titel. In der ersten Runde mussten die beiden MTV – Mannschaften gegeneinander antreten und die konnte die erste Mannschaft mit 4 : 0 klar für sich entscheiden. In der Aufstellung Donnavan Körner, Ariane Gräf, Aljosha Samarskii und Shayne Blasko wird sich in den nächsten Spielen entscheiden, wie stark die neuformierte Mannschaft sein wird.

Kreismeisterschaft im Blitz in den Altersklassen U 8 – U 12
Im Anschluss an den Punktspielstart in der U 12 wurde die Kreismeisterschaft im Blitz in den Altersklassen U 8 – U 12 durchgeführt. Dabei gab es folgende Erstplatzierte :
U 8 : 1. Lukas Löser ; U 10 : 1. Aljosha Samarski, 2.Shayne Blasko  ; U 12 weiblich :
1.Ariane Gräf, 2. Jette Unger ; U 12 männlich : 1. Donnavan Körner, 2. Florian Imeraj, 3.Pascal Meldcher.


MTV Saalfeld - SF Greiz in Greiz 4:0
Am Samstag fand die erste Runde in der Bezirksliga Ost statt. Die U16 Mannschaft musst nach Greiz obwohl sie Gastgeber war. Gespielt wurde in der Aufstellung: Anouk Lorenz, Brett 1, Keana Lorenz, Brett 2, Patrik Gräf, Brett 3 und Maurice Sändig an Brett 4. Die Saalfelder konnten mit einem glatten 4:0 gewinnen.

Ostthüringer Einzelmeisterschaften

Keana Lorenz  (MTV 1876 Saalfeld) wird Ostthüringer Meister

Die 29. Ostthüringer Schachmeisterschaften 2019 in den Altersklasse U 10 – U 18 sowie der Frauen und Männer wurden durch die Schließung des Jugenddorfes Dittrichshütte bedingt  in der Jugendherberge Plothen ausgetragen.
Mit 97 Mädchen und Jungen aus 13 Schachvereinen Ostthüringens wurde in den Altersklassen U 10 – U 18 an den drei Wettkampftagen beste Schachkost geboten, denn es ging ja schließlich um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften. Leider konnten einige Talente  vom Ausrichter MTV 1876 Saalfeld durch die Ferien bedingt nicht an den Meisterschaften teilnehmen. In 10 Altersklassen wurden fünf Runden im Schweizer System bzw. Rundensystem gespielt, jeder Spieler hatte zwei Stunden Bedenkzeit für seine Partie zur Verfügung. In der Altersklasse  U 10 bei den Jungen konnte Lukas Löser mit zwei Punkten unter 25 Teilnehmern den 18. Platz erringen, während Lotta Grießmann bei den Mädchen den 5. Platz erreichte. Beide gehören noch der Altersklasse U 8 an und werden im November bei den Landesmeisterschaften in dieser Altersklasse dort antreten. Bei den Mädchen in der Altersklasse U 12 belegte Ariane Gräf den 5. Platz, in der Altersklasse U 16 belegte ihr Bruder Patrick Gräf den 9. Platz. Bei den Mädchen in der Altersklasse U 16 wurde Keana Loren mit nur einer Niederlage Ostthüringer Meister und sicherte sich somit die Teilnahme an den Landesmeisterschaften. Ihre jüngere Schwester Anouk Lorenz hat die Teilnahme als Kaderspielerin in der Altersklasse U 14 schon sicher, deshalb startete sie zwei Klassen höher in der Altersklasse U 18 und erreichte dort den dritten Platz.
Gleichzeitig mit den Kindern und Jugendlichen wurde die Ostthüringer Meisterschaft der Frauen und Männer ausgetragen. Im Feld der 22 Teilnehmer waren auch vier Spieler vom MTV 1876 Saalfeld am Start. Bester war Jürgen Müller mit 2,5 Punkten auf Platz 10, mit ebenfalls 2,5 Punkten wurde Daniel Bellmann 14, die anderen Teilnehmer Gerhard Seichter und Franz Schroller belegten die Plätze 19 und 22. Ebenfalls während der  Meisterschaften wurde die Ostthüringer Meisterschaft im Blitzschach mit 28 Teilnehmern durchgeführt.
Hier konnte Daniel Bellmann einen hervorragenden dritten Platz erreichen und qualifizierte sich damit für die Landesmeisterschaft.
Die Meisterschaften wurden unter guten Bedingungen in Plothen mit 120 Teilnehmern durchgeführt und klangen aus mit einer würdigen Siegehrung und Überreichung der Pokale, Urkunden und Sachpreise Ein besonderer Dank geht an die Leitung der Jugendherberge für die gute und optimale Zusammenarbeit.

2. Bundesliga Frauen

13.01.2019

Die erste Bundesligasaison ist beendet und die MTV Mannschaft steigt direkt wieder in die Regionalliga ab. Es waren 7 anstrengende Spiele und das Ergebnis spiegelt leider nicht die gute Gesamtleistung der Mannschaft und der einzelnen Spielerinnen wieder. Einige Spiele wurden knapp verloren und Pflichtsiege gegen die unmittelbaren Mitkonkurrenten blieben leider aus. Bei Nutzung all dieser Möglichkeiten, wäre der Klassenerhalt möglich gewesen. Am Ende trennten uns nur 3 Punkte vom Klassenerhalt.
Das diese nicht erkämpft werden konnten, lag aber auch an der fehlenden Erfahrung in dieser Liga und am sehr niedrigen Altersschnitt der Mannschaft. Dieser lag bei den eingesetzten Spielerinnen unter 17 Jahren. Die Mannschaft erkämpfte einen Mannschaftspunkt und 12,5 Brettpunkte.
Im letzten Spiel gegen den Aufsteiger SV Allianz Leipzig, der in stärkster Besetzung antrat, rechneten wir mit einem glatten 6:0. Jedoch konnte Melanie gegen WFM Dämring einen Punkt holen und unsere jüngste Spielerin Anouk noch ein Remis gegen WFM Germann erkämpfen.  Diese und weitere Einzelergebnisse zeigen das Potential der Mannschaft.
Alle Spielerinnen konnten wertvolle Erfahrungen in den zurückliegenden Spielen in der Bundesliga sammeln. Einen herzlichen Dank an die gesamte Mannschaft und an unseren beiden Gastspielerinnen Mareike Dietrich(Empor Erfurt) und Anna-Sophie Gerbe(ESV Gera).
Wir möchten uns ebenfalls bei allen ausrichtenden Vereinen für die hervorragende Gastfreundschaft und Versorgung während der Partien bedanken.

SV Allianz Leipzig : MTV Saalfeld
1  IM Szczepkowska, Karina (2399) 1 : 0 (1978) Ratay, Meike  1
3  WFM Schulz, Petra (2009) 1 : 0 (1660) Dietrich, Mareike  3
6  WFM Dämering, Katrin (1996) 0 : 1 (1608) Grund, Melanie  4
7  WFM Germann, Heike (2010) ½ : ½ (1437) Lorenz, Anouk  5
8  Prof. Dr. Kalies, Grit (1909) 1 : 0 (1530) Gerber, Anna Sophie  6
10  WFM Dr. Just, Anita (1896) 1 : 0 (1445) Lorenz, Keana  7


12.01.2019

MTV Saalfeld 1 : 5 SG Löberitz
1  Ratay, Meike (1978) 0 : 1 (2299) WGM Reizniece-Ozola, Dana  1
3  Dietrich, Mareike (1660) 0 : 1 (2078) WFM Otikova, Elina  4
4  Grund, Melanie (1608) 0 : 1 (1869) Naumann, Nadine  5
5  Lorenz, Anouk (1437) ½ : ½ (1725) Giebel, Christine  7
6  Gerber, Anna Sophie (1530) 0 : 1 (1734) Schuster, Rebekka  9
7  Lorenz, Keana (1445) ½ : ½ (1389) Reiß, Viktoria  11


09.12.2018

MTV Saalfeld 1 : 5 SC Zeulenroda
1  Ratay, Meike (1963) 0 : 1 (1996) WCM Mucha, Annegret  1
3  Dietrich, Mareike (1683) ½ : ½ (1933) WFM Skibbe, Diana  2
4  Grund, Melanie (1670) 0 : 1 (1641) Schott, Maria  4
5  Lorenz, Anouk (1347) ½ : ½ (1708) Wagner, Victoria  5
6  Gerber, Anna Sophie (1530) 0 : 1 (1731) Wagner, Margarethe  6
7  Lorenz, Keana (1509) 0 : 1 (1711) Riemer-Nlula, Marion  8

17./18.11.18 2.BL in Dresden

Leider hat es nicht geklappt. Bei diesen beiden Mannschaften hätten wir eine Chance gehabt. Damit stehen wir weiter auf einem Abstiegsplatz.
Am 09.12 haben wir Zeulenroda zu Gast und im Januar stehen die letzten beiden Runden an.

MTV Saalfeld : USV TU Dresden
1  Ratay, Meike (1963) 1 : 0 (1950) Bui, Ngoc Han Julia  1
2  Torres, Annett (1732) 0 : 1 (1754) Wong, Kar Yan  3
3  Dietrich, Mareike (1683) 0 : 1 (1692) von Keyserlingk, Chanda  4
4  Grund, Melanie (1669) 0 : 1 (1733) Klemke, Kassandra  5
5  Lorenz, Anouk (1347) ½ : ½ (1586) Hartmann, Anne  6
7  Lorenz, Keana (1508) 1 : 0 (1595) Gottschall, Ina  7

SV Niederwiesa 4 : 2 MTV Saalfeld
1  Arnhold, Steffi (2018) 0 : 1 (1963) Ratay, Meike  1
2  Arnhold, Kerstin (1928) 1 : 0 (1732) Torres, Annett  2
3  Nobis, Martina (1819) 1 : 0 (1683) Dietrich, Mareike  3
4  Orlova, Liubov (1942) 1 : 0 (1669) Grund, Melanie  4
6  Schiffer, Sabine (1549) 0 : 1 (1347) Lorenz, Anouk  5
8  Homilius, Gabriele (1455) 1 : 0 (1508) Lorenz, Keana  7

 

Schach - 2. Bundesliga

Am Wochenende startete die Frauenmannschaft des MTV 1876 Saalfeld in ihre erste Bundesligasaison. Nach dem unerwarteten Aufstieg in die 2. Frauen Bundesliga wurden nun die ersten beiden Runden absolviert.
Die Mannschaft spielt in einer starken Gruppe und kämpft um den Klassenerhalt. In der Gruppe Ost sind acht Mannschaften gesetzt. Die MTV-Mannschaft ist nach DWZ eine der schwächsten Mannschaften in dieser Gruppe.
Mit zwei Gastspielerinnen konnten wir die Mannschaft verstärken, um den personellen Aufwand von 6 Spielerinnen stemmen zu können.
Die MTV Mannschaft:
Meike Ratay
Annett Torres
Mareike Dietrich (GS Empor Erfurt)
Melanie Grund
Anouk Lorenz
Anna-Sophie Gerber (GS ESV Gera)
Keana Lorenz
Jasmin Dührkop



Es fehlen Mareike und Jasmin

Gespielt werden meistens Doppelrunden am Wochenende. Zum Auftakt fuhr die Mannschaft nach Leipzig und spielte am Samstag gegen die SG Leipzig und am Sonntag gegen Leipzig Lindenau. Gegen beide Mannschaften rechneten wir nur mit dem einen oder anderen Remis.
Am Samstag spielte die MTV-Mannschaft in der Aufstellung Meike Ratay, Mareike Dietrich, Anouk Lorenz, Anna-Sophie Gerber, Keana Lorenz und Jasmin Dührkop gegen die SG Leipzig.

Leipzig spielte fast in Bestbesetzung, also keine Chance für den MTV.
Doch die Überraschung war groß, als Keana ihre Partie gewinnen konnte. Leipzig zog mit einem Sieg am letzten Brett nach. Danach folgte Remis auf Remis und nach fast 5 Stunden stand das unerwartete Ergebnis fest. Die Spielerinnen des MTV konnten das Remis halten und absolvierten das erste Bundesligaspiel mit einem 3:3.
Am Sonntag wollte man nun diesen Erfolg fortsetzen gegen Leipzig Lindenau. Dies sollte jedoch nicht gelingen.
Meike konnte mit einem Remis ihre Partie beenden. Keana verlor, Mareike glich aus, doch danach verloren Anna und Melanie. Anouk spielte wieder am längsten.Am Ende ging die Runde mit 1,5 : 4,5 Punkten verloren.
Die nächste Doppelrunde findet am 17./18.11. in Dresden statt. Am Samstag gegen den SV Niederwisa und am 18.11. gegen den USV TU Dresden. Hier könnte wieder ein Remis möglich sein.

MTV Saalfeld : Leipzig-Lindenau
1  Ratay, Meike (1963) ½ : ½ (1773) Lorenz, Nicole  1
3  Dietrich, Mareike (1683) 1 : 0 (1813) Lowke, Kathrin  2
4  Grund, Melanie (1669) 0 : 1 (1859) Spangenberg, Romy  3
5  Lorenz, Anouk (1347) 0 : 1 (1765) Weimert, Miriam  4
6  Gerber, Anna Sophie (1530) 0 : 1 (1832) Herbrig, Marie-Helen  5
7  Lorenz, Keana (1508) 0 : 1 (1724) Spangenberg, Pia  6

 

 

 

Vermisst Ihr Berichte ?

Alle die nicht mehr unter Aktuelles zu finden sind, stehen im Archiv.

------------------------------------------------------------------------------------------

 


Pokaldiscounter